Schimmelsanierung

Schluss mit Schimmelpilzen in Innenräumen
Schimmelpilzbelastungen stellen eine der häufigsten Gesundheitsgefährdungen in Innenräumen dar.

Schimmelpilzwachstum ist eine Folge hoher Luftfeuchtigkeit von 70% und mehr an Bauteiloberflächen gleichzeitig mit niedrigen Oberflächentemperaturen.

Mit zunehmendem Temperaturunterschied zwischen Raumluft und Wandoberfläche steigt demnach das Schimmelrisiko. Besonders betroffen sind daher Wandoberflächen im Bereich von Wärmebrücken, da hier die niedrigsten Temperaturen vorliegen.

Die Firma Remmers hat verschiedene leistungsfähige Schimmel-Saniersysteme entwickelt, die von uns je nach Anwendungsfall eingesetzt werden.

Alle Remmers-Systeme, Schimmelsanierputz, Schimmelsanierplatten und iQ-Therm sind kapillaraktiv,
wasserdampfdiffusionsoffen und wärmedämmend.
Sie sind in der Lage, anfallendes Kondensat aufzusaugen und es in Verdunstungsperioden grossflächig wieder an die Raumluft abzugeben.

Die Oberfläche bleibt auch bei bauphysikalisch problematischen Wandaufbauten dauerhaft trocken und entzieht Schimmelpilzsporen somit die Lebensgrundlage.

Download Broschüre

Schimmel-Saniersysteme
Schluss mit Schimmelpilzen in Innenräumen
 

Download Broschüre

iQ-Therm – Die intelligente Innendämmung
Dämmen ohne das Gesicht zuverlieren

Member Login

×